Malteser in Lingen setzen ein besonderes Zeichen für Nächstenliebe

Mit einer kleinen Aktion zeigen die Malteser in Lingen, dass Nächstenliebe so einfach sein kann.

Insgesamt 30 kleine Zierfichten spendete die Gartenbaufirma aus Fürstenau. Dazu kam liebevoll gestalteter Weihnachtsschmuck von der Kindertagesstätte St. Josef. Mithilfe ihres Menüservices und des Hausnotrufes haben die Malter die kleinen Weihnachtsbäume an Bedürftige und Alleinstehende verteilt und mit einer kleinen Aktion eine große Freude in viele Wohnungen in Lingen gezaubert. Dazu gab es noch kleine Tüten mit Leckereien.

Die übrigen vier Bäume spendete der Hilfsdienst an die St. Bonifatius Kirche in Lingen, von der sie ebenfalls an Bedürftige ausgegeben wurden.