Das neue Bildungsprogramm der Malteser ist erschienen

Foto: Sonja Kruithoff, Leiterin Servicestelle Ems-Vechte (ganz hinten) weist die neuen Dozenten Imke Kruithoff, Julian Gail, und Elisabeth Menne in das neue Programmheft

Sögel/Emsland -  Die Malteser sind seit Jahren ein anerkannter Bildungsträger mit dem  Bildungsschwerpunkt auf die sozialpflegerische Aus- und Fortbildung.  Jedes Jahr wird ein spannendes und innovatives Bildungsprogramm neu aufgelegt. Praxisnah mit vielfältigen Qualifizierungsangeboten aus der Welt der Pflege und Betreuung.

Der Bildungsinteressierte findet in dem jetzt neu aufgelegten Programmheft feste Bestandteile, wie die Ausbildung zum Pflegediensthelfer (m/w) als auch die Qualifizierung im Bereich der Betreuung nach § 53 c SGB. „Wir gehen stets auf Nachfragen und Wünsche der Kursteilnehmer und der Pflegeeinrichtungen ein und bieten zum Beispiel auch die Ausbildung zur hauswirtschaftliche Betreuungskräfte nach § 45 SGB XI seit zwei Jahren an,“ berichtet die Ausbildungsleiterin Sonja Kruithoff.

Die Fortbildungsthemen und alle Module sind aktuell und wissenschaftlich fundiert. Immer wieder finden neue Themen ihren Weg in das Bildungsprogramm, wie neue Ansätze in der Musiktherapie bei Demenz, der Selbstpflege oder der Teilnehmer erfährt mehr zum Umgang in der „Gewalt in der Pflege und Betreuung“.  Mit der Fortbildung „Humor in der Pflege und der Betreuung“ wird z. B. gezeigt, wie man erheiternde Momente und deren Heilkraft im Pflegealltag einsetzt. Lebendiger und praxisbezogener Unterricht ist dem Dozententeam wichtig.  

Alle Ausbildungswege und Module sind zertifiziert und werden über Bildungsgutschein von den Arbeitsagenturen gefördert, oder der Teilnehmer hat die Möglichkeit bei Berufstätigkeit sich die Kurskosten über  Bildungsprämie des Bundes fördern zu lassen.

Das neue Bildungsprogramm liegt jetzt überall aus und ist online gestellt. Eine Online-Anmeldung www.malteser-kurse.de ist unkompliziert und einfach. Der Kursteilnehmer bekommt dann eine schriftliche Kursbestätigung mit Informationen über die herrschenden Hygienebedingungen.

Wer sich ganz neu in der Pflege orientieren möchten, noch natürlich viele Fragen. Hier steht die Servicestelle Ems-Vechte in Sögel mit Sonja Kruithoff und ihrem Team unter Tel.: 05952-941998-80 gerne zur Verfügung.

 

Dateien