Aktion ,, Freude schenken " in Zusammenarbeit mit Grundschulen

Aktion „Freude schenken“ der Malteser

Weihnachtsgrüße von Grundschülern werden Senioren zugestellt

Sögel/Papenburg - Die Kunden der Malteser im nördlichen Emsland können sich freuen: Zu Weihnachten werden sie ganz besondere Post bekommen. In … Grundschulen im Einzugsgebiet haben Grundschulkinder Weihnachtskarten und                   -grüße geschrieben, gebastelt und gemalt. Über 1000 persönlich und liebevoll gestaltete Weihnachtsgrüße sind so für die Seniorinnen und Senioren zustande gekommen.

Der Dienststellenleitung Rita Hagenhoff war dieser besondere Gruß in diesem Jahr wichtig und wandte sich im November an alle Grundschulen im Umkreis. „Corona hat besonders bei vielen älteren Menschen Spuren hinterlassen. Ein langer Lockdown liegt hinter uns und selbst Weihnachten weiß man noch nicht, wer kommen darf.  Viele Besuche von Familie, Freunden und Verwandten und soziale Kontakte sind gerade für unsere Kunden im Menüservice und Hausnotruf entfallen.“  

Die Malteser freuen sich, dass so viele Grundschulen sich spontan bereit erklärt haben, diese Aktion zu unterstützen. Es beteiligten sich die Grundschulen St. Franziskusschule Werpeloh, St. Johannes Spahnharrenstätte, Bernhardschule Sögel, Grundschule Vrees, Grundschule Süd-Hümmling in Klein Berßen, Grundschule Esterwegen, Splittingschule Papenburg, Dieckhausschule Papenburg, Waldschule Papenburg, Grundstufe der Tagesbildungsstätte Lukas-Heim, Grundschule Heede, Amandusschule Aschendorf und der Grundschule Dörpen.

Es kam eine besondere Vielfalt zustande. Die Diensteleitungen Hannelore Kathmann und Marlen Pohl freuen sich darauf, diese schönen Unikate an die Kunden weiterzuleiten. „Die Essen auf Rädern Kunden bekommen es persönlich von unseren Fahrern überreicht.“, dafür möchten Marlen Pohl und Hannelore Kathmann sorgen. Dafür werden allein 120 Grüße in Papenburg und 100 Grüße in Sögel benötigt. Alle anderen Grüße werden an die Kunden, die das Hausnotrufsystem der Malteser nutzen, mit der Post verschickt. „Eine schöne Weihnachtspost. Das motiviert uns beim Einpacken der über 800 Briefe“, lächeln beide Mitarbeiterinnen.

„Im Stillen sieht man das Lächeln der Senioren vor sich, wenn sie diesen besonderen Gruß öffnen“, so Rita Hagenhoff. Gleichzeitig möchte der Malteser sich noch in den nächsten Tagen bei den Schulen bzw. den Grundschülern für die exklusiven Kunstwerke bedanken.