„Ich will dich segnen. – Ein Segen sollst du sein.“

Liebe eBelieve-Leserinnen und -Leser,

liebe Malteser!

Ich möchte das aktuelle Jahresthema der Malteser in Verbindung bringen mit Musik. Man muss nicht lange suchen, um inspirierende Liedtexte zu finden – auch passend zum Jahresthema. Wir möchten gesegnet werden und für andere Segen sein. Erst, wenn beides zusammenkommt, ist der Segen „ganz“. „Ich will dich segnen. – Ein Segen sollst du sein.“ [Genesis 12,2]

Wenn Bob Dylan in „knocking on heavens door“ von der Himmelspforte spricht - dann weiß er, was er sagt. Er mag zwar in diesem Lied nicht ausdrücklich über das Pro und Contra der Religion debattieren, aber er spricht aus religiöser Überzeugung. Viele Künstler setzen sich mit ihrem Glauben auseinander. Seit jeher gibt es eine enge Verbindung von Musik und Religion - beide berühren direkt und unvermittelt das Herz.

U2 eine irische Rockband zitiert im Lied „40“ Zeilen aus Psalm 40: „Ich hoffte, ja ich hoffte auf den Herrn. Da neigte er sich mir zu und hörte mein Schreien. Er zog mich herauf aus der Grube des Grauens, aus Schlamm und Morast. Er stellte meine Füße auf den Fels, machte fest meine Schritte.“ „Er legte mir ein neues Lied in den Mund, einen Lobgesang auf ihn, unsern Gott. Viele werden es sehen, sich in Ehrfurcht neigen und auf den Herrn vertrauen.“

Ein Bekannter hatte mir beeindruckende und mitfühlende Zeilen von einem neuen song seiner Band geschickt. Diesen song haben sie für jemanden geschrieben, dem es gesundheitlich sehr schlecht geht. Der song heißt "circle of light" und hat es meiner Meinung nach verdient, sich damit zu beschäftigen. Die Band gibt damit nicht nur dem Menschen, dem es nicht gut geht, und für den es keinerlei Heilungschancen gibt, Kraft, Mut und Segen. "Much Better, Thank You" so heißt die Band, die in dem Lied vom Kreis des Lichtes spricht. "...and a light brakes path through the gap in between, between the gates at the end. That light is a thing you can´t touch not even grasp with your mind. But you hear that it sign a tune, a tune without words. That light gave birth to yourself. ..." Dieses Licht ist eine Sache, du kannst es nicht anfassen, nicht einmal begreifen - mit deinem Verstand. Aber du hörst, dass es eine Melodie singt, eine Melodie - ohne Worte...dieses Licht ist die Hoffnung - das hilft uns zu leben. Dieses Licht scheint aus den Augen deiner Liebe...." lassen wir es auf uns wirken und seien wir Segen für jemanden!

Jeff Buckley nennt das Halleluja, ich, Sie, Musiker finden Inspiration im Glauben, ob es in Büchern, in den Texten der Bibel ist oder in der abstrakten Idee von Spiritualität. Religion ist Glaube, Liebe und Hoffnung.

Sabine Krüger

Referentin Malteser Pastoral

Jahresthema der Malteser 2021 „Ich will dich segnen. – Ein Segen sollst du sein.“ Gen 12, 2