Navigation
Malteser Osnabrück

Malteser-Einkaufsfahrdienst fördert soziale Kontakte

17.07.2019
Die Fahrgäste und Ehrenamtlichen mit Peter Joachim (2.v.l.), Daniel Pesch (5.v.l.) und Maria Ziebell (r.)
Die Malteser helfen bedarfsgerecht
Fahrzeug mit Trittstufe und Rollstuhlrampe
Daniel Pesch hat ein Herz für Senioren
Das Fahrzeug beim Einsteigen vor dem St. Ursula Alten- und Pflegeheim
Das bundesweite Logo des "Mobilen Einkaufswagens"

Haselünne. Nach dem offiziellen Start des „Mobilen Einkaufswagens“ im Mai, zogen die Malteser Haselünne am 17. Juli im EDEKA Pesch ein erstes positives Zwischenfazit ihres kostenlosen Einkaufsfahrdienstes für nicht mehr mobile Senioren. Weitere Fahrgäste sind willkommen.

Urlaubsbedingt waren diesmal nur drei Seniorinnen aus dem St. Ursula Alten- und Pflegeheim dabei, in den vergangenen Wochen aber schon viele Seniorinnen und Senioren aus Haselünne und den Stadtteilen. „Wir holen also unsere Fahrgäste auch gerne von zu Hause ab. Immer 3 der insgesamt 15 ehrenamtlichen Fahrer und Begleitpersonen helfen im wöchentlichen Wechsel beim Ein- und Aussteigen, Anreichen der Einkäufe und Tragen der Waren bis in die Wohnung“, erläutert Peter Joachim, Koordinator des Dienstes.

Das wieder selbstbestimmte Einkaufen mit dem von der Lotterie GlücksSpirale geförderten Fahrzeug ist für die meisten mittlerweile nur ein willkommener Anlass zur Mitfahrt. „Wichtiger ist uns der soziale Kontakt auf der wöchentlichen Tour. Wir freuen uns dann schon immer auf das abschließende Klönen bei Kaffee und Kuchen“, beschreiben die Seniorinnen ihre Motivation.

Peter Joachim bedankte sich bei dieser Gelegenheit bei Daniel Pesch, der mit den breiten rollstuhlgerechten Gängen und Kassenbereichen seines Supermarktes bestens gerüstet ist. „Ich habe mein Verkaufspersonal außerdem gebeten, die Damen und Herren bedarfsgerecht zu unterstützen.“ Das gilt auch für das Café der Bäckerei Fehren. Das Team um Maria Ziebell kümmert sich stets liebevoll um die Fahrgäste und Malteser-Helfer.

„Wir würden uns sehr über weitere Anmeldungen freuen. Unser Angebot soll ja auch der Entlastung der Angehörigen dienen“, so Peter Joachim weiter. Die Abholung erfolgt immer mittwochs ab 14:30 Uhr, die Rückkehr gegen 17:00 Uhr.

Die Anmeldung sollte bis zum Vortag, also dienstags, unter 05961/508400 oder per E-Mail unter haseluenne(at)malteser(dot)org erfolgen.

Das Malteser-Kontaktbüro in St. Ursula (Paulusweg 43) ist dienstags und donnerstags zwischen 9 und 12 Uhr besetzt.

Auch weitere Fahrerinnen und Fahrer mit PKW-Führerschein und Begleitpersonen sind herzlich willkommen.

Den "Mobilen Einkaufswagen" der Malteser gibt es seit 2014 auf mittlerweile 29 lokalen Touren in der Diözese Osnabrück.

Bericht Meppener Tagespost

Bericht Kirchenbote

Weitere Informationen

Fan werden!

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE39370601201201215010  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7
Der Malteser Hilfsdienst e.V. ist Mitglied im Deutschen Spendenrat e.V.