Navigation
Malteser Osnabrück

Beate Albers nach 28 Dienstjahren verabschiedet

Kompetenz und Erfolg in sozialen Diensten

05.11.2018
Dienststellenleiter Frank Stork bedankte sich im Namen der Belegschaft, rechts im Bild: Barbara Kühl
Susanne Theißing (r.) hielt die Laudatio im Namen der Geschäftsführung
Unter anderem ein Rentner-Kalender mit Tipps für den Unruhestand
Beate Albers dankte dem Kollegium und vielen Weggefährten

Osnabrück. Am 30. Oktober wurde Beate Albers nach über 28 Jahren Dienstzeit beim Malteser Hilfsdienst Osnabrück in den Ruhestand verabschiedet. Die Sozialpädagogin mit kaufmännischer Zusatzausbildung war im April 1990 Vereinsmitglied geworden und von der damaligen Stadtbeauftragten Barbara Kühl in der Berghoffstraße als Verwaltungsfachangestellte eingestellt worden.

Die ersten Aufgaben übernahm sie im Ressort Mobile Soziale Dienste. Hierzu gehörten haushaltsnahe Dienstleistungen und Fahrdienste, später auch die Pflege, der Hausnotruf und „Essen auf Rädern“. Bereits zwei Jahre später erhielt sie in der neuen Stadtgeschäftsstelle Klöntrupstraße einen Dienstvertrag als Einsatzleiterin Mobiler Sozialer Hilfsdienst, 1995 als Einsatzleiterin Behindertenfahrdienst und Hausnotruf.

Auch nach dem Umzug in die heutige Dienststelle in der Mercatorstraße 5 im Jahr 2003 setzte sich Albers besonders für den Ausbau des Hausnotrufs und Menüservices ein. Zuletzt betreute sie über 400 Menüservice-Kunden im Landkreis Osnabrück. Auch durch ihre Präsentationen auf Veranstaltungen und persönliche Beratungen vor Ort konnte die Zahl der Hausnotrufanschlüsse in der Stadt und im Südkreis Osnabrück auf knapp 1.500 gesteigert werden.

Nach und nach wurden von ihr alle weiteren Malteser-Dienststellen der Diözese Osnabrück im Hausnotruf eingewiesen und begleitet. Dabei war auch oft ihre ausgeprägte EDV-Kompetenz gefragt. Heute zählt der gesamte Bezirk Osnabrück mit über 4.300 Hausnotruf-Kunden zu den erfolgreichsten im Malteser-Bundesverband.

„Die kollegiale Hilfsbereitschaft und absolute Kundenorientierung standen für dich immer an erster Stelle“, bedankte sich die stellvertretende Bezirksgeschäftsführerin Susanne Theißing bei der Verabschiedung im Kreis früherer und aktueller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Nach der Entgegennahme zahlreicher Geschenke für den Unruhestand gab Beate Albers dieses Lob in bewegenden Dankesworten zurück: „Ich gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Letztlich hat mir meine Arbeit für Bedürftige durch den guten Zusammenhalt im Team immer viel Freude bereitet.“

Malteser-Glühweinkeller

Weitere Informationen

Fan werden!

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE39370601201201215010  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7
Der Malteser Hilfsdienst e.V. ist Mitglied im Deutschen Spendenrat e.V.