Mobiler Einkaufswagen

Selbstbestimmt einkaufen und soziale Kontakte pflegen

 

Menschen erhalten ein Stück Selbstständigkeit und Lebensqualität, indem sie zum Einkaufen begleitet werden. Der Mobile Einkaufswagen richtet sich an ältere Menschen und Menschen mit Behinderungen, die nicht (mehr) selbst Auto fahren. Menschen, die die Hilfe von Angehörigen und Nachbarn nicht durchgängig in Anspruch nehmen wollen.

Im Mittelpunkt der Fahrten in den Supermarkt oder in ein Einkaufszentrum steht "natürlich" das Einkaufen. Doch sind die Fahrten mit dem Mobilen Einkaufswagen mehr als bloße Einkaufstouren: Sie unterstützen die Selbstständigkeit und fördern soziale Kontakte. Für die Fahrgäste sind die Touren eine willkommene Abwechslung im Alltag und ein wirkungsvolles Mittel gegen die Einsamkeit. Gleichzeitig werden die Angehörigen entlastet.

Für die Einkaufsfahrt stellt der Malteser Hilfsdienst Fahrzeuge bereit. Angemeldete Teilnehmer werden von zu Hause abgeholt, zum Supermarkt gefahren und auf Wunsch beim Einkauf begleitet. Beim Ein- und Aussteigen leisten ehrenamtliche Malteser Hilfestellung. Hinterher besteht die Möglichkeit, in einem Café bei Kaffee und Kuchen in gemütlicher Runde zu klönen. Nach der Heimfahrt helfen die Malteser gerne dabei, die Waren ins Haus zu tragen.
 

Unsere Mobilen Einkaufswagen

Mobiler Einkaufswagen in Alfhausen

Selbstbestimmt einkaufen und soziale Kontakte pflegen

Der Mobile Einkaufswagen in Alfhausen-Rieste fährt jeden Dienstag von 14 Uhr bis 18 Uhr.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Ortsgliederung: Telefon: 05464-1515.

 

Mobiler Einkaufswagen in Aurich

"Sicher und entspannt einkaufen!"

Wir bieten im Gebiet von Aurich in Kooperation mit der katholischen Pfarreiengemeinschaft  "Neuauwiewitt“ (Pfarrgemeinden St. Joseph Neustadtgödens, St. Ludgerus Aurich, Maria – Hilfe der Christen Wiesmoor und St. Bonifatius Wittmund) seit 2014 einen Einkaufsservice für ältere Menschen an, die nicht selber (mehr) Auto fahren und keine durchgängige Hilfe durch Angehörige erhalten können.

Das Projekt soll ein selbstbestimmtes Einkaufen und weitgehende Unabhängigkeit ermöglichen sowie soziale Kontakte fördern.

Unser Angebot:

  • Abholung von zu Hause
  • Zeit mit lieben Menschen verbringen 
  • Fahrt zum Supermarkt
  • Hilfestellung beim Einkaufen
  • Gemeinsames Kaffee trinken
  • Tragen der Ware
  • Rückfahrt nach Hause

Der "Mobile Einkaufswagen" fährt an jedem 2. und 4. Donnerstag im Monat und holt angemeldete Personen ab ca. 14:00 Uhr ab. Personen, die mitfahren möchten, melden sich bitte bis zum Sonntag vor der jeweiligen Einkaufsfahrt telefonisch im Pfarrbüro der katholischen Kirchengemeinde St. Ludgerus Aurich an: 04941/3031

Die Einkäufer werden am Supermarkt von ehrenamtlichen Begleiterinnen und Begleitern in Empfang genommen. Die Rückfahrt vom Supermarkt ist um ca. 17:00 Uhr. Sollte der Einkauf vorher beendet sein, haben die Gäste die Möglichkeit, bei Kaffee und Kuchen bis zur Abfahrt zu verweilen.

Faltblatt mit Informationen und aktuellen Terminen

Mobiler Einkaufswagen in Dörpen/Neudersum

Selbstbestimmt einkaufen und soziale Kontakte pflegen

Der Mobile Einkaufswagen in Dörpen/Neudersum fährt jeden Dienstag und/oder Donnerstag. 

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Ortsgliederung: Telefon: 04963-610

 

Mobiler Einkaufswagen in Haselünne

Der Mobile Einkaufswagen in Haselünne fährt mittwochs und donnerstag von 14.30 Uhr bis 17 Uhr. 

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Ortsgliederung: Telefon: 05961-9586335

 

Mobiler Einkaufswagen in Hümmling

 

Der Malteser Hümmling bietet in folgenden Gemeinden auf dem Hümmling ihren Mobilen Einkaufsdienst an:

- Sögel, Werpeloh und Spahnharrenstätte jeden Donnerstag ab 14.00 Uhr

- Esterwegen und Breddenberg, jeden Dienstag ab 14.00 Uhr

Mobiler Einkaufswagen in Hunteburg

Der Mobile Einkaufswagen in Hunteburg fährt jeden Donnerstag von 14.30 Uhr bis 18 Uhr. 

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Ansprechpartnerin Charlotte Hengelbrock, Telefon: 05475-911338.

 

Mobiler Einkaufswagen in Lengerich

Der Mobile Einkaufswagen in Lengerich fährt jeden Dienstag. 

Weitere Informationen dazu erhalten Sie bei Stephanie Tewes-Ahrnsen, Diözesanreferentin Soziales Ehrenamt & Hospiz: Telefon 0541 9574537

Mobiler Einkaufswagen in Lingen

Mobiler Einkaufswagen in Lingen

Ab Oktober 2023 fährt der Mobile Einkaufswagen wieder jede Woche Donnerstagnachmittag in Lingen Menschen zum Einkaufen, die nicht (mehr) selbst fahren können.

„Wir freuen uns sehr über den erfolgreichen Start. Nach der langen Pause aufgrund von Corona wussten wir nicht, wie schnell es sich rumspricht, dass der Mobile Einkaufswagen der Malteser in Lingen wieder fährt. Umso schöner, dass wir so positive Resonanz auf das Angebot erhalten haben,“ freut sich Manfred Kampling, Stadtbeauftragter der Malteser in Lingen.

Immer begleiten zwei Ehrenamtliche die Touren und die Einkaufenden. So kann ausreichend Unterstützung geleistet werden, wenn die Mitfahrenden ihren Rollator mitnehmen oder Hilfe beim Einkaufen gewünscht ist.

Ein Team aus aktuell sieben Ehrenamtlichen betreut den Dienst und gewährleistet so die Zuverlässigkeit. „Uns war es wichtig, dass wir uns auch gegenseitig vertreten können, wenn mal jemand ausfällt. Erfahrungsgemäß freuen sich die Seniorinnen und Senioren sehr auf den gemeinsamen wöchentlichen Einkauf und den anschließenden Austausch bei Kaffee und Kuchen. Da ist es uns wichtig, den Termin aufrecht erhalten zu können,“ erklärt Kampling.

Einige Fahrgäste kennen den Mobilen Einkaufswagen bereits aus der Zeit vor der Coronapause und nutzen den Dienst der Malteser damit bereits seit 2014. Sie kennen sich untereinander, sodass der Plausch beim Kaffee als fester Termin im Kalender steht.

Eine Anmeldung für den Mobilen Einkaufswagen muss jede Woche neu erfolgen, da die Plätze begrenzt sind.

Der Mobile Einkaufswagen in Lingen fährt ab sofort wieder jeden Donnerstagnachmittag. Der Dienst ist kostenlos.

Sie haben Interesse an dem Dienst des Mobilen Einkaufswagens in Lingen? Dann melden Sie sich ganz einfach über die Dienststelle in Lingen an: Malteser Hilfsdienst e.V., Stadtgeschäftsstelle Lingen, Lengericher Straße 39, 49809 Lingen, Telefon: 0591 61059 0.

Mobiler Einkaufswagen in Nordhorn

"Der Mobile Einkaufswagen ist eine gute Sache. Ganz besonders finde ich das persönliche Miteinander - die Hilfsbereitschaft, Fröhlichkeit und Anteilnahme." Helga F. aus Nordhorn

2023 feiert der Mobile Einkaufswagen der Malteser in Nordhorn fünfjähriges Jubiläum. Jede Woche fährt er zuverlässig ältere Menschen und Menschen, die nicht (mehr) selbst Auto fahren zum Supermarkt. Die Ehrenamtlichen der Malteser organisieren den Dienst und unterstützen die Teilnehmenden beim Einkauf.

„Mit dem Mobilen Einkaufswagen können wir den Leuten ein Stück Selbstständigkeit und Lebensqualität zurückgeben“, berichtet Annegret Suntrup, ehrenamtliche Leiterin des Dienstes der Malteser Nordhorn. Seit 2018 holen die Malteser die Seniorinnen und Senioren zuhause ab, fahren sie zum Geschäft und begleiten den Einkauf, falls die Augen nicht mehr so gut mitmachen oder ein Produkt zu hoch im Regal steht. Jede Fahrt beinhaltet zudem ein gemeinsames Kaffee trinken vor oder nach dem Einkauf. „Das Zusammensitzen und der Austausch schaffen ein Gemeinschaftsgefühl und sorgen für Abwechselung. Die Gruppe in Nordhorn kennt sich zum Teil bereits aus anderen Diensten der Malteser, wie dem Malta-Treff. Hier sind in den letzten Jahren Freundschaften entstanden,“ freut sich Suntrup.

Für die Einkaufsfahrt stellt der Malteser Hilfsdienst Fahrzeuge bereit. Beim Ein- und Aussteigen leisten ehrenamtliche Malteser Hilfestellung. Nach der Heimfahrt helfen die Malteser gerne dabei, die Waren noch ins Haus zu tragen.

Der Mobile Einkaufswagen ist für die Mitfahrenden und ihre Angehörigen eine Entlastung und bringt zusätzlich ein fröhliches Miteinander. Der Dienst ist für die Teilnehmenden kostenlos.

Du möchtest dich ehrenamtlich engagieren und ältere Menschen beim Einkaufen unterstützen? Dann melde dich einfach bei den Maltesern in Nordhorn. Ansprechpartnerin: Annegret Suntrup, Telefon: 05921 88747; E-Mail: annegret.suntrup@malteser.org

Mobiler Einkaufswagen in Osnabrück

Selbstbestimmt einkaufen und soziale Kontakte pflegen

Selbstbestimmt einkaufen und soziale Kontakte pflegen

Das Seniorenbüro der Stadt Osnabrück unterstützt seit 2015 ein neues ehrenamtliches Hilfsprojekt der Osnabrücker Malteser, den "Mobilen Einkaufswagen".

In Kooperation mit der evangelisch-lutherischen Petrusgemeinde und der katholischen Pfarreiengemeinschaft St. Antonius/Maria-Hilfe der Christen sowie der Margaretenkirche in Voxtrup für die evangelisch-lutherischen Südstadtgemeinde wurde September 2015 ein neues Serviceangebot für ältere Menschen in den Stadtteilen Gretesch-Lüstringen-Darum und Voxtrup geschaffen.

Ziel des Projekts ist es, älteren Menschen den Alltag zu erleichtern und ihnen ein Stück Selbständigkeit und Lebensqualität zu schenken, indem sie zum Einkaufen begleitet werden. Durch die regelmäßigen Fahrten werden soziale Kontakte gefördert und Angehörige entlastet.

Ältere Menschen, die nicht mehr mobil sind, können mit dem "Mobilen Einkaufswagen" ihre Besorgungen selbst erledigen. Für die Einkaufsfahrt stellt der Malteser Hilfsdienst Fahrzeuge bereit. Angemeldete Senioren/innen werden von zu Hause abgeholt, zum Supermarkt gefahren und auf Wunsch beim Einkauf begleitet. Beim Ein- und Aussteigen leisten ehrenamtliche Begleiter/innen Hilfestellung. Hinterher besteht die Möglichkeit, in einem Café bei Kaffee und Kuchen in gemütlicher Runde zu Klönen. Nach der Heimfahrt helfen die Begleiter/innen, die Waren ins Haus zu tragen.

Der Dienst berücksichtigt den demografischen Wandel mit einer weiter steigenden Lebenserwartung und immer mehr allein lebenden hilfsbedürftigen Menschen. Er ist ein neuer Baustein im sozialen und Gesundheitsnetzwerk der Stadtteile.


Für die Durchführung des Projekts suchen die Projektpartner laufend ehrenamtliche Helfer/innen. Die Aufgaben der Ehrenamtlichen bestehen darin, die Fahrzeuge zu fahren (ein PKW-Führerschein ist ausreichend), die Senioren zu Hause abzuholen, beim Einkauf zu unterstützen und wieder zurück in die Wohnungen zu begleiten.

Außerdem wird der Mobile Einkaufswagen im Stadtteil Wüste angeboten.
 

Mobiler Einkaufswagen in Papenburg

Mobiler Einkaufwagen Papenburg

Selbstbestimmt einkaufen und soziale Kontakte pflegen

Seit Dezember 2016 ist er in Papenburg unterwegs – der mobile Einkaufswagen. Ziel des Angebotes in Kooperation mit der Stadt Papenburg ist es, älteren Menschen den Alltag zu erleichtern und ihnen ein Stück Selbständigkeit und Lebensqualität zu schenken, indem sie zum Einkaufen begleitet werden. Durch die regelmäßigen Fahrten werden soziale Kontakte gefördert und Angehörige entlastet.

Ältere Menschen, die nicht mehr mobil sind, können mit dem „Mobilen Einkaufswagen“ ihre Besorgungen selbst erledigen. Für die Einkaufsfahrt stellt der Malteser Hilfsdienst ein seniorengerechtes Fahrzeug bereit. Angemeldete Senioren/innen werden von zu Hause abgeholt, zu einem Supermarkt gefahren und auf Wunsch beim Einkauf begleitet. Beim Ein- und Aussteigen leisten ehrenamtliche Begleiter/innen Hilfestellung. Zum Abschluss besteht die Möglichkeit, bei Kaffee und Kuchen in gemütlicher Runde zu Klönen. Nach der Heimfahrt helfen die Begleiter/innen, die Waren ins Haus zu tragen.

Der Dienst berücksichtigt den demografischen Wandel mit einer weiter steigenden Lebenserwartung und immer mehr allein lebenden hilfsbedürftigen Menschen und ist damit ein neuer Baustein im sozialen und Gesundheitsnetzwerk.

Der mobile Einkaufswagen fährt einmal wöchentlich jeweils in den Stadtteilen Untenende, Obenende und Aschendorf/Herbrum.

Für die Durchführung des Dienstes suchen die Malteser laufend ehrenamtliche Helfer/innen. Die Aufgaben der Ehrenamtlichen bestehen darin, die Fahrzeuge zu fahren (ein PKW-Führerschein ist ausreichend), die Senioren zu Hause abzuholen, beim Einkauf zu unterstützen und wieder zurück in die Wohnungen zu begleiten.

Für den Einsatz werden die Ehrenamtlichen insbesondere in Erster Hilfe und an den Fahrzeugen geschult. Sie sind über die Malteser versichert. Jedes Fahrzeug ist mit einem/r Fahrer/in und einer Begleitperson besetzt. Außerdem finden regelmäßige Treffen zum Austausch der Ehrenamtlichen statt.

Weitere Informationen und Anmeldung unter Tel. 0 49 61 / 94 39 1 17.

Info - Flyer zum Download

Mobiler Einkaufswagen in Twistringen

Der Mobile Einkaufswagen in Twistringen fährt jeden Donnerstag ab 14 Uhr. 

Weitere Informationen erhalten Sie bei Annelie Wöllmann, Mobil 015752869032.

Mobiler Einkaufswagen in Wallenhorst

Der Mobile Einkaufswagen in Wallenhorst fährt alle zwei Wochen mittwochs von 14.30 Uhr bis 17 Uhr. 

Weitere Informationen erhalten Sie bei Stephanie Tewes-Ahrnsen, Diözesanreferentin Soziales Ehrenamt & Hospiz: Telefon 0541 9574537

Ihre Ansprechpartner vor Ort

Aurich

Aurich

Alfred Dellwisch

Alfred Dellwisch
Ortsbeauftragter
Tel. 04941 63699
Nachricht senden

Hunteburg

Hunteburg

Charlotte Hengelbrock

Charlotte Hengelbrock
Verwaltung
Tel. 05475 314
Mobil 05475911338
Fax 05475 1433
Nachricht senden

Osnabrück

Osnabrück

Birgit Menke

Birgit Menke
Leiterin "Mobiler Einkaufswagen"
Tel. 0541 5052221
Fax 0541 5052245
Nachricht senden

Dörpen/Neudersum

Dörpen/Neudersum

Heinz  Hebbelmann

Heinz Hebbelmann
Tel. 04963 610
Nachricht senden

Lengerich

Lengerich

Stephanie  Tewes-Ahrnsen

Stephanie Tewes-Ahrnsen
Diözesanreferentin Soziales Ehrenamt & Hospiz
Tel. 0541 9574537
Nachricht senden

Papenburg

Papenburg

Maria Pasker

Maria Pasker
Sekretariat Papenburg: telefonische Sprechzeiten: Mo.-Fr. 10.00 Uhr bis 13.30 Uhr und 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr (außer am Mittwochnachmittag) sowie persönlich nach telefonischer Absprache
Tel. 04961 94 39 1 17
Fax 04961 94 39 1 18
Nachricht senden

Haselünne

Haselünne

Peter Joachim

Peter Joachim
Koordination Mobiler Einkaufswagen
Tel. 05405 8651
Nachricht senden

Lingen

Lingen

Manfred Kampling

Manfred Kampling
Stadtbeauftragter
Tel. 0591 610590
Fax 040 694597 12381
Nachricht senden

Twistringen

Twistringen

Annelie Wöllmann

Annelie Wöllmann
Mobil 015752869032
Nachricht senden

Hümmling

Hümmling

Rita Hagenhoff

Rita Hagenhoff
Dienststellenleitung
Tel. 05952 9120
Nachricht senden

Nordhorn

Nordhorn

Annegret Suntrup

Annegret Suntrup
Leiterin "Mobiler Einkaufswagen"
Tel. 05921 88747
Fax 05921 88749
Nachricht senden

Wallenhorst

Wallenhorst

Stephanie  Tewes-Ahrnsen

Stephanie Tewes-Ahrnsen
Diözesanreferentin Soziales Ehrenamt & Hospiz
Tel. 0541 9574537
Nachricht senden