Navigation
Malteser Osnabrück

"Siris Reise" begeistert - Auftakt zum Hospizdienst-Jubiläum

"Wenn das Leben in Scherben liegt, mach ein Mosaik draus!"

24.09.2019
Sie begrüßten die Gäste (v.l.): Kristina Diephaus-Borchers, Alexander Meye, Karin Grabenhorst und Silke Meier-Sudmann
Alexander Meye bekam großen Applaus
Petra Roeß und Martin Lammers stellen ihre Arbeit vor
Das Mosaik, passend zum Spruch
Von den Schülern gestaltet Kerzen
Der von Karin Grabenhorst gestaltete Engel
Einladung zum Tanztheater auf dem Jubiläumsfest am 19. Oktober rund um St. Anna

Twistringen. Der Malteser Hospizdienst Twistringen feiert rund um den Deutschen Hospiztag am 14. Oktober sein 25-jähriges Bestehen. Am 24. September gab es im Rathaussaal einen Vortrag zum Thema "Hospiz und Schule" mit der Autorin Karin Grabenhorst. Eine von zwei Auftaktveranstaltungen für das große Jubiläumsfest am 19. Oktober rund um die Kirche St. Anna.

„SIRIS Reise oder Wo ist der Weg zur Ewigkeit?“ - so heißt das Buch und ein Tanztheaterstück von Karin Grabenhorst, das bereits zum 20-jährigen Jubiläum 2014 von Twistringen Schulklassen, damals der Haupt- und Realschule thematisiert wurde. Mit Jugendlichen über Leben und Tod sprechen, das war diesmal bei einem gemeinsamen Schulprojekt mit Karin Grabenhorst, dem Twistringer Hospizverein und der 10. Klasse des Twistringer Gymnasiums Mut machend und zutiefst berührend.

„Was ist die Ewigkeit?“ „Wie können Religionen und Kulturen friedlich miteinander umgehen?“ „Was hat Gott damit zu tun?“ Karin Grabenhorst, selbst Hospiz- und Trauerbegleiterin, sprach in ihrem Vortrag zunächst über ihre Arbeit: Die Projekte mit Kindern und Jugendlichen zu Leben und Tod, Abschied, Trauer und Hoffnung - dabei flossen auch eigene biografische Erfahrungen mit ein.

Die Schülerinnen und Schüler haben in den vergangenen Wochen im Religionsunterricht unter Leitung ihrer Lehrerin Kristina Diephaus-Borchers einzelne Kapitel aus dem Buch „Siris Reise“ visualisiert und eigene Erfahrungen verarbeitet, unter anderem in gemalten Bildern, eigenen Texten, einem Stop-Motion-Video und einem Lege-Video. Die Arbeitsergebnisse können in Verbindung mit dem Tanztheater am 19. Oktober besichtigt werden.

Schüler Alexander Meye trug seinen Text mit dem Titel "Alles hat seine Zeit" vor und berichtete begeistert über den Umgang mit dem nicht leichten Thema in seiner Klasse: "Jeder durfte seine Erfahrungen offen schildern und seine Gefühle zum Ausdruck bringen. Alles wurde ernsthaft diskutiert. Das hat unseren Zusammenhalt sehr gestärkt!"

Petra Roeß und Martin Lammers, ehrenamtliche Trauerbegleiter aus dem "Café in Spe" der Malteser, stellten die Malteser-Hospizarbeit im Rahmen des Schulprojekts "Gib mir'n kleines bisschen Sicherheit" vor. Sie bedankten sich ihrerseits bei der motivierten Schulklasse und Karin Grabenhorst für die Chance, schon junge Menschen für den Umgang mit dem Sterben, der Trauer, aber auch möglichen Hilfen durch die Hospizarbeit zu sensibilisieren.

"Wenn das Leben in Scherben liegt, mach ein Mosaik daraus!" - mit diesem Spruch nahm Karin Grabenhorst diesen Gedanken auf und richtete sich an die anwesenden Malteser: "Ihr setzt in eurer Sterbebegleitung die Reise fort und schenkt den Kranken und Angehörigen Hoffnung."

Silke Meier-Sudmann, hauptamtliche Koordinatorin des Hospizdienstes, bedankte sich bei Karin Grabenhorst mit einem kleinen Geschenk für den inspirierenden Vortrag und ihren gemalten Engel, der momentan die Jubiläumsplakate schmückt und zukünftig als Symbol der Hoffnung auf den Werbemitteln des Hospizdienstes Verwendung findet.

Abschließend luden die Malteser zur zweiten Auftaktveranstaltung ein. Am Sonntag, den 29. September, um 18 Uhr folgt der Fernsehfilm "Blaubeerblau" im Kino Twistringen. Dabei geht es um überraschende und beeindruckende Erfahrungen in einem Sterbehospiz.

Der Eintritt ist frei. Um eine Spende für die ehrenamtliche Hospizarbeit wird gebeten.

Plakat

Plakat Jubiläumsfest

Schulprojekt

Bericht zur Pressekonferenz

Weitere Informationen

Fan werden!

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE39370601201201215010  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7
Der Malteser Hilfsdienst e.V. ist Mitglied im Deutschen Spendenrat e.V.